Paroles de Du liebst mich, so wie ich eigentlich bin

Bernd Clüver

pochette album Du liebst mich, so wie ich eigentlich bin
Voir sur Itunes

sonnerie téléphone portable pour Du liebst mich, so wie ich eigentlich bin

Er:
Endlich sind wir so weit, weil auch in unsrer zeit,
Immer noch wunder gescheh'n,
Ich hab dich in meinen träumen geseh'n, und du warst wunderschön.

Sie:
Du ziehst mich magisch an, mehr als ich sagen kann,
Glaub'mir, ich laß dich nie mehr los

Beide:
Du liebst mich, so wie ich eigentlich bin
Du lÄsst mich, sein wie ich eigentlich bin

Er:
Ich hab'wie du erfahr'n, daß man verlieren kann, aber ich glaube daran,
Daß man am ende anfangen kann, weil es uns beide gibt.

Sie:
Ich weiß du glaubst an mich, und dafür lieb' ich dich,
Darum laß ich dich - nie mehr los

Beide:
Du liebst mich, so wie ich eigentlich bin
Du lÄsst mich, sein wie ich eigentlich bin

Er:
Alles was vorher war, das ist mir heute klar, führte mich nur zu dir hin.
(beide:) mein fehler war, nie ganz ehrlich zu sein, so wie ich eigentlich bin.

Sie:
Etwas in deinem blick, gab mir den sinn zurück,
(beide:) darum laß ich dich - nie mehr los

Beide:
Du liebst mich, so wie ich eigentlich bin
Du lÄsst mich, sein wie ich eigentlich bin

Les autres musiques de Bernd Clüver